Riesenberg+Nobbin
Die aus Findlingen errichtete Megalithanlage stammt aus der Jungsteinzeit Rügens. Der Riesenberg ist eines der größten Steingräber Norddeutschlands.

Rügen barrierefrei/-arm

Speziell für Handbiker und Rolliwanderer bietet Deutschlands größte Insel rollstuhlgerechte Inseltouren. Sie führen durch Wälder, entlang der Bodden, Strände und malerischen Küsten, durch kleine Hafenstädte und  idyllische Dörfer bis zu den Strandpromenaden der Ostseebäder. Erleben Sie die Natur und Vielfalt der Insel Rügen sowie ihre kulturellen Schätze. Je nach Lust und Fitness variieren die Touren in Länge und Schwierigkeitsgrad. Auch Unterkünfte, Restaurants, Museen sowie Ausstellungs-, Freizeit oder Erlebniszentren entlang der Strecken sind auf Gäste mit Handicap eingestellt. Zwei Touren möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Handbiker auf Rgen  Barrierefreie Radeltouren machen alles mglich!Handbiking auf Rgen - Spass fr alle!

Die Touren wurden vom Team der Projektinitiative „Rügen für Alle“ auf ihre Eignung geprüft. Im Rahmen der Initiative arbeiten die „Servicezentrale Tourismus für Alle“ im Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, der Tourismusverband Rügen, die Tourismuszentrale Rügen und der Verein Gesundheitsinsel Rügen zusammen, prüfen die Gegebenheiten vor Ort und konkretisieren Handlungsempfehlungen für die Gestaltung einer barrierefreien Infrastruktur innerhalb der touristischen Servicekette. Die Themen Wandern und Radfahren gewinnen dabei auch für Menschen mit einer Mobilitätsbeeinträchtigung zunehmend an Bedeutung. Zukünftig finden Sie detaillierte Informationen über die Beschaffenheit der Wege oder Streckprofile, Ausflugstipps, Strandzugänge, öffentliche Verkehrsmittel und Unterkünfte unter www.rügen-für-alle.de.

Kontakte und Informationen unter
Tel. 03838-31 501 67
info@gesundheitsinsel-ruegen.de